Parietale Osteopathie

 

Parietale Osteopathie ist das Gebiet der Osteopathie, das sich mit der Diagnose und manuellen Therapie der Muskeln, Faszien und knöchernen Strukturen unseres Organismus beschäftigt.
Entwicklungsgeschichtlich ist die Parietale Osteopathie der Ursprung der Osteopathie, wie Sie von dem Begründer der Osteopathie Dr. Still im 19 Jahrhundert verstanden wurde. Mittels verschiedener sanften Techniken der Osteopathie, werden pathologische Veränderungen des Bewegungsapparats, also Faszien, Muskeln, Sehnen und Gelenken behandelt.

Parietale Osteopathie

Therapie

Dabei verwendet der Osteopath sowohl, sogenannte Muskel Energie Techniken (MET), sanfte Manipulationstechniken und sogenannte thrust Techniken, welche denen der chiropraktischen Therapie gleichen. Der versierte Osteopath wird immer zuerst die sanften osteopathischen Techniken anwenden, da diese weitgehend risikolos sind, und das umliegende Gewebe positiv beeinflussen, und nicht wie bei der Chirotherapie traumatisieren.
Bei den MET Technik werden mit Hilfe der Muskelkraft des Patienten, durch rhythmisch pulsierende Bewegungen, die pathologischen Gelenk Fehlstellungen sanft korrigiert.
Da sich im parietalen System praktisch alle Probleme des Organismus kompensatorisch wiederspiegeln, ist nur selten eine ausschließliche Behandlung der parietalen Osteopathie angezeigt.

Diagnose

Wenn es sich um Verletzungen handeln, sollten vor der osteopathischen Therapie, mittels ärztlicher Diagnoseverfahren sowohl Frakturen, als auch innere Verletzungen der Organe radiologisch ausgeschlossen werden. Systemische Erkrankungen durch Infektionen und Entzündungen, oder Organ Belastungen werden zwangsläufig zu statischen Problemen des Bewegungsapparats, Beckenschiefständen und Wirbel Blockierung führen.
Der Osteopath beurteilt die strukturelle Problematiken, mittels spezifischer Funktionstests der physiologischen Bewegungsabläufe und Beweglichkeit, bzw. Elastizität des Gewebes.
Durch Kenntnis der kompensatorischen Muster unseres Organismus, können diagnostisch wertvolle Hinweise auf die zugrundelegende Pathologie ausgewertet werden.

Indikationen

Parietale Osteopathie ist ein integrativer Bestandteil der Osteopathie und zusätzlich zu vielen Formen  der naturheilkundlichen, oder ärztlichen Intervention sinnvoll.

 

Ich weise darauf hin, dass in der Benennung der aufgeführten Erkrankungen selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Anwendungsgebiete der Naturheilkunde beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen der Therapierichtungen selbst. Es existieren keine relevanten gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit der Naturheilkunde belegen.

Einige der aufgeführten Erkrankungen bedürfen einer schul medizinischen Abklärung, oder werden begleitend zur ärztlichen Intervention in der Naturheilpraxis behandelt.

Ihr behandelnder Therapeut wird Sie beraten, ob die Behandlung Ihrer Erkrankung als alleinige Therapie der Naturheilkunde, bzw. begleitend zur ärztlichen Intervention sinnvoll ist, oder der sofortigen Abklärung eines Fachaztes bedarf

Praxis Osteopathie & Naturheilkunde Berlin

Lehmbruckstraße 3
10245 Berlin
Friedrichshain / Kreuzberg
030 / 69529372

Sprechzeiten
Mo08:00 - 19:00
Di08:00 - 19:00
Mi08:00 - 19:00
Do08:00 - 19:00
Fr08:00 - 19:00