augmentierte Akupunktur

 

Soforthilfe bei Heuschnupfen

Die augmentierte Akupunktur (verstärkte Akupunktur) ist eine effiziente  Methode zur Soforthilfe bei Allergien der oberen Atemwege (Heuschnupfen, Hausstauballergie, Asthma etc.). Die augmentierte Akupunktur ist eine Kombination aus Neuraltherapie und Akupunktur mit niederfrequenter Elektrostimulation.

augmentierte akupunktur

Die augmentierte Akupunktur wurde  von Dr. Dusan Covic  entwickelt und an der Universität Freiburg bei einer Doppelblindstudie an mehr als 3000 Allergikern mit akuten Allergien der Atemwege untersucht. Nach Aussagen der Freiburger der Studie der Universitätsklinik, war die augmentierte Akupunktur bei 25% der Patienten sehr effektiv. Bei 50 % der Probanden erfolgte noch eine signifikante Reduzierung der Symptome. Bei den übrigen Probanden zeigte die augmentierte Akupunktur keine Wirkung. Bei Anwendung der augmentierten Akupunktur sind keine Nebenwirkungen bekannt – Das Verfahren wird fast uneingeschränkt empfohlen und ist ebenfalls für Kinder ab 12 Jahren geeignet.

Zunächst werden an der Wirbelsäule, neben dem siebten Halswirbel, 2-4 Punkte durch Messung des Haut Widerstand bestimmt. Nach einer lokalen Injektion mit Procain, werden die Akupunktur Nadeln gesetzt, um dann auf diese mehrere kurze Stromimpulse zu geben.

Durch die lokale Anästhesie der Akupunktur Punkte und Ausschaltung der Schmerz Leitung kann der Reiz das 10-Fache der, in der Akupunktur üblichen Reizstärke, erreichen ohne schmerzhaft zu sein. Die Wirkung der augmentierten Akupunktur selbst wird als nicht schmerzhafter Reiz über kleine myelinisierte primäre Afferenzen in Haut und Muskeln zur spinalen grauen Substanz weitergeleitet. So wird eine Verstärkung der Akupunktur  erreicht (augmentierte Akupunktur).

Die augmentierte Akupunktur beruhigt das von der Allergie betroffene Nerven Segment und beseitigt oder lindert die  allergische Immunreaktion des Körpers innerhalb weniger Stunden bis Tage. In der Regel sind 1-2 Behandlung ausreichend, wobei die Wirkung 4-6 Wochen anhält.

Aus schul medizinischer Sicht wird durch den Stromreiz eine starke Stimulation des Endokrinum erreicht, wodurch die Nebenniere Cortisol ausschüttet, welches stark entzündungshemmend wirkt und so das Immunystem stabilisiert. Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin leitet der Reiz der “Wind Punkte” pathogenen Wind aus dem Lungen Meridian.

Die augmentierte Akupunktur sollte nicht bei Patienten mit Herzschrittmachern, oder während der Schwangerschaft eingesetzt werden. Die Methode ist unter der Medikation von Cortison, Antihistaminika und Psychopharmaka weitgehend unwirksam. Um Ihre Allergie wirkungsvoll behandeln zu können, sollten die Medikamente einige Tage vor der Therapie abgesetzt werden.

In der Regel wird die augmentierte Akupunktur in meiner Praxis durch weitere Naturheilverfahren ergänzt:

Ich weise darauf hin, dass in der Benennung der aufgeführten Erkrankungen selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Anwendungsgebiete der Naturheilkunde beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen der Therapierichtungen selbst. Es existieren keine relevanten gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse, das heißt Evidenz basierte Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit der Naturheilkunde belegen.

Einige der aufgeführten Erkrankungen bedürfen einer schul medizinischen Abklärung, oder werden begleitend zur ärztlichen Intervention in der Naturheilpraxis behandelt.

Ihr behandelnder Therapeut wird Sie beraten, ob die Behandlung Ihrer Erkrankung als alleinige Therapie der Naturheilkunde, bzw. begleitend zur ärztlichen Intervention sinnvoll ist, oder der sofortigen Abklärung eines Facharzt bedarf.

Praxis Osteopathie & Naturheilkunde Berlin

Lehmbruckstraße 3
10245 Berlin
Friedrichshain / Kreuzberg
030 / 69529372

Sprechzeiten
Mo08:00 - 19:00
Di08:00 - 19:00
Mi08:00 - 19:00
Do08:00 - 19:00
Fr08:00 - 19:00