Osteopathie – Therapie des Tinnitus

 

Pathologie des Tinnitus

Bei dem Tinnitus handelt es sich um Geräusche, die nur von der betroffenen Person wahrgenommen, also keiner äußeren Schallquelle zugeordnet werden können. Die Geräusche variieren in Lautstärke, Frequenz, wie auch in ihrer Lokalisation und können sowohl beidseitig wie auch einseitig auftreten.
Über die möglichen Ursachen wird viel diskutiert: Infekte z.B. durch Borrelien oder Gonokokken, autoimmun Prozesse, Begleiterscheinungen von chronischen oder degenerativen Erkrankungen, Traumata des Innenohrs (z.B. Tauchen) oder eine übermäßige Lärmbelastung.
Deshalb ist der therapeutische Ansatz meist zuerst die Diagnostik der möglichen Ursachen von Seiten des Facharztes oder systemischer naturheilkundlicher Diagnostik, um Grunderkrankungen frühzeitig zu behandeln.

Tinnitus und Osteopathie

Tinnitus Therapie in der Osteopathie

Wenn systemische Pathologien ausgeschlossen wurden, wird der Tinnitus mittels der Osteopathie behandelt. Dies ist ein weiterer Therapie Ansatz, da es in der Osteopathie um die anatomische Betrachtungsweise geht, wobei. alle an dem Prozess der Entstehung beteiligten Strukturen zu einander ins Gleichgewicht gebracht werden.
Beim Tinnitus handelt es sich vornehmlich um Strukturen des Kopfes (Craniums) wobei nicht nur die Knochen in Ihrer Bewegung frei sein sollten sondern auch die durch sie hindurchtretenden, inliegenden oder verbindenden Strukturen, wie Nerven, Arterien, Venen und Suturen.
Eine der für die Pathologie des Tinnitus wichtige Struktur ist in diesem Zusammenhang der Kiefer. Der Kiefer reagiert auf Spannungen der Organ Faszien, so wie auf fehlerhafte Kronen und Brücken und Kieferorthopädische Interventionen.
Nicht nur psychischer Stress, sondern auch physischer Stress, der z.B. durch eine Schmerzpathologie, Infektion, Intoxikation oder durch eine generelle Verschlechterung des Allgemeinzustandes hervorgerufen wird, kann an der Entstehung des Tinnitus beteiligt sein oder zu dessen Verschlechterung führen.
Eine besondere Bedeutung kommt ebenfalls dem parietalen System zu, wo als Strukturen sowohl die Halswirbelsäule, als auch die Faszien und Muskulatur des Schulter-Nacken Bereichs zu Spannungen und Blockierungen der Nerven und Blutgefäßen führen. Zudem kann die Struktur des Bewegungsapparats uns helfen, unter Kenntnis der osteopathischen Kompensation, die Ursachen für die Entstehung des Tinnitus zu verstehen.

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Therapie, wobei In jeder Sitzung das Kraniale, das Parietale sowie das Viszerale System untersucht und behandelt werden, da jede Restriktionen auch einen Einfluss auf sehr entfernt liegenden Strukturen hat.

Behandlungschancen des Tinnitus mit der Osteopathie

Leider ist die Behandlung des Tinnitus oft schwierig, wobei Patienten einen Hohen Leidensdruck erfahren. Es handelt sich möglicherweise um eine durch Stress getriggert Pathologie, die selbst ebenfalls Stress verursacht.
Je eher mit einer Osteopathie Behandlung begonnen wird, desto höher sind die Chancen den Tinnitus durch die osteopathischen Therapie erfolgreich zu behandeln. Bei akutem Auftreten eines Tinnitus kann die Behandlung durch den Osteopath schon zeitgleich mit ärztlichen, oder weiteren naturheilkundlichen Interventionen durchgeführt werden.

Autorin: Olga Weinzierl (Heilpraktikerin, Osteopathin)

Sollten Sie  Fragen zum Tinnitus und den Therapie Möglichkeiten der Osteopathie haben, wenden sie sich bitte an uns!

 

Links zum Thema Tinnitus:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tinnitus

 

Ich weise darauf hin, dass in der Benennung der aufgeführten Erkrankungen selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Anwendungsgebiete der Naturheilkunde beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen der Therapierichtungen selbst. Es existieren keine relevanten gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse, das heißt Evidenz basierte Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit der Naturheilkunde belegen.

Einige der aufgeführten Erkrankungen bedürfen einer schul medizinischen Abklärung, oder werden begleitend zur ärztlichen Intervention in der Naturheilpraxis behandelt.

Ihr behandelnder Therapeut wird Sie beraten, ob die Behandlung Ihrer Erkrankung als alleinige Therapie der Naturheilkunde, bzw. begleitend zur ärztlichen Intervention sinnvoll ist, oder der sofortigen Abklärung eines Facharzt bedarf.

 

 

Praxis Osteopathie & Naturheilkunde Berlin

Lehmbruckstraße 3
10245 Berlin
Friedrichshain / Kreuzberg
030 / 69529372

Sprechzeiten
Mo08:00 - 19:00
Di08:00 - 19:00
Mi08:00 - 19:00
Do08:00 - 19:00
Fr08:00 - 19:00